NEWS

Von Mai - September sind wir wieder bei Sport im Park in Stuttgart dabei!

 

Montags von 18 - 19 Uhr Functional Fitness und von 19 - 20 Uhr Capoeira im Schlosspark neben Café Nil

 

Mittwochs von 18 - 19 Uhr Functional Fitness und von 19 - 20 Uhr Capoeira am Südheimer Platz

Unsere nächsten Workshops:

 

27.07. - 30.07. Capoeira Sommer Camp in Ungarn am Balaton

 

Jogos Visegrad in Budapest vom

13.10. - 15.10.17

 

Deutsche Capoeira Meisterschaften

vom 20.10. - 22.10.17 in Stuttgart

 

Estácio Ferreira da Silva (Professor Estácio), ist gebürtiger Brasilianer, der seit 1993 der Gruppe ABADÁ-Capoeira angehört und Capoeira ausübt. Estácio ist ausgebildeter Trainer, der seine Erfahrungen, sein Wissen und sein Talent seinen Schülern und all jene die sich für die Capoeira interessieren weiter geben möchte. Er lebt für die Capoeira, die dazugehörige Kultur und Rituale und für die Entwicklung dieser einzigartigen Sportart.
Professor Estácio hat die braune Kordel und den Titel "Professor" 2003 in Brasilien von seinem Lehrer Mestre Charm in Goiania im Jahre 2004 vergeben bekommen und war zu dieser Zeit mit 21 Jahren der jüngste "Professor" der Gruppe ABADÁ-Capoeira.

Seit 2006 ist Estácio in Europa, nach dem er in Tschechien unterrichtete und eine Gruppe leitete, kam er Ende 2007 dann nach Deutschland. Heute unterrichtet Professor Estácio in Heilbronn, Stuttgart, Esslingen, Berlin und betreut weiterhin seine Gruppe in der Tschechischen Republik.
Desweiteren leitet er in Europa viele Workshops.

Seine Arbeit als Trainer

Estácio
begann 1998 als blau Kordel, Graduado, in Brasilien an der Hochschule (Faculdade) von Goias zu unterrichten.
Danach unterrichtete er an der Sportschule „Clínica do Esporte“ Goias, der Akademie „Sporte Muscle“, an der Tanzschule „Sinha“ und an der Schule „Marista“ gab er auch Kindertraining.

In Tocantins, einem anderen Bundesstaat in Brasilien unterrichtete er in der Akademie „Corpos“.

In vielen Ländern Europas gab Estácio schon viele Workshops, Wochenend- oder auch Ferienworkshops, die eine Woche und länger gingen.

Estácio fing schon recht früh mit dem Reisen an. Als guter Capoeirista wurde er zu vielen nationalen und internationalen Events und Veranstaltungen gerufen.
Allein in Brasilien bereiste er 27 Bundesstaaten, zudem bereiste er mehr als 15 Länder in Europa und in Asien, in Südkorea ebenso wie in Russland war er herzlich willkommen.
Weitere Arbeiten, Auftritte und Shows...

In Brasilien arbeitete Estácio nicht nur als Trainer, er wirke auch in vielen Shows und Events mit, später auch außerhalb Brasiliens.

Er war teil der Show der Gruppen „BabadoNovo“, „ O Rappa“, „Sacana Geral“ nur um ein paar bekannte Namen der Musikszene Brasiliens zu nennen.

In Europa beteiligte er sich 2005 mit anderen der Gruppe ABADÁ-Capoeira an dem großen internationalen Musikfestival „ColouCafé“ in Brüssel.

Beteiligung auch an der „Geburtstagsfeier“ Festival von Luxemburg im Jahr 2004 und 2005.

Ebenfalls wirkte Estácio bei Videoclips mit, wie z.B. für „Impacto Latino“ (www.impactolatino.com).

Sein letztes Projekt war ein Werbefilm für die Firma Triad in Berlin
und tägliche Shows für Volkswagen bei der IAA Nutzfahrzeuge Messe 2006 in Hannover.

Sportlicher Werdegang und bestrittene Wettkämpfe

 

WELTMEISTERSCHAFTEN / BRASILIANISCHE MEISTERSCHATEN

Brasilianische Meisterschaft 1998 als blau Kordel dritter Platz in der Kategorie Kordel blau bis grün/lila

Weltmeisterschaft1999 in der Gesamtwertung Platz 8
und in der Kategorie Kordel blau bis grün /lila Platz 1 als blau/grün Kordel

Brasilianische Meisterschaft 2000 in der Gesamtwertung Platz 4
und in der Kategorie Kordel blau bis grün/lila Platz 1 als grün/lila Kordel

Weltmeisterschaft 2001 Platz 4 in der Gesamtwertung
und in der Kategorie lila bis braun/rot Platz 1 als lila Kordel

- WELTMEISTER 2003 bei den Weltmeisterschaften

Des weiteren beteiligte sich Estácio an den Bundeswettkämpfen seines Heimatstaates Goias, die Resultate kurz zusammengefasst:
-1999 Sieger in der Kategorie C der blau bis grün/lila Kordeln
-2000 Sieger in der Kategorie B der grün bis grün/lila Kordel
-2001Sieger in der Kategorie A lila Kordel
-2002 Platz 2 Kategorie A

Ebenfalls beteiligte er sich bei einem Kulturfestival, Salada Cultural, und erreichte ebenfalls Platz 1.